Andiamo - Literaturvermittlung & Verlag

Besprechung "Nathan der Weise" in der Wormser Zeitung Hier. Im Mannheimer Morgen Hier. 

 

 

Wussten Sie, dass "Nathan der Weise" 1779 in Mannheim inoffiziell uraufgeführt wurde?

Wolfgang Heribert von Dalberg und Lessings Nathan der WeiseKurze Anmerkungen zu einem kaum bekannten Theaterskandal aus der Anfangszeit des Mannheimer Nationaltheaters HIER. © Liselotte Homering, Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

"UnserTheaTer" zeigt Lessings berühmten Klassiker in einem neuen Gewand. Die Philosophie "Alle anders - Alle gleich" spiegelt sich in diesem Stück in besonderem Maße wider. Zudem spannt der Weltchor den Bogen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Hierfür wurden Filmszenen gedreht, die während der Aufführung eingespielt werden.

"UnserTheaTer" besteht aus Menschen internationaler Herkunft. Sie leben in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Auf Anregung von Limeik Topchi, Regisseur, Schauspieler und Schauspieldozent, schrieb der Autor Klaus Servene dieses Stück als neue Bühnenfassung.

Aufklärung - ein Fest! Lassen Sie sich inspirieren und von der "UnserTheaTer"-Lebenslust anstecken. 

  • Regie und Gesamtleitung: Limeik Topchi
  • Assistenz: Annette Hammerstein
  • Neue Bühnenfassung: Klaus Servene in Zusammenarbeit mit Limeik Topchi
  • Bühnenbild: Prof. Dr. Spartak Paskalevski
  • Kostüme: Dzevada Christ
  • Videoproduktionen: Tatiana und Artem Gratchev
  • Fotos: Tatiana Gratchev
  • Musik-Collage/Licht: Artem Gratchev
  • Technische Hilfe: Gerhard Müller 
  • Ensemble: Brigitta Martin (Sultan Saladin), Larissa Fritsch (Sittah), Monika Loser (Nathan), Betül-Bengü Soyupak (Recha), Annette Hammerstein (Daja), Leo Kawe (Tempelherr), Beate Gerbil und Sharif Tavakuli (Derwisch), Dirk Mühlbach (Patriarch), Klaus Becker (Klosterbruder), Mariana Arnaudova (tote Ehefrau Nathans); sowie für Filmeinspieler eines "Weltchors" zusätzlich viele andere mehr: Esther Reche Callardo, Hasan Yurt, Murat Görgülü, Filiz Lunkaya, Ali Elfeky, Nino Janiashvili, Helmut Schäfer, Mesude Schmidt, Sümmeya Ugurlu, Reggy Nur, Ali Yurt, Ulla Zellmann-Seyfferth, Margarita Zarkova, Burak Görgülü, Daniela Cohrs, Aleksandra Burger, Arman Colon-Flores, Mathias Wendel, Ebru Ramisova, Matthias Boeker, Alisia Uzunova, Theodor Burger, Sara Baraiac.
  • Uraufführung bzw. Premiere am 18. März 2017 im Theatersaal der Abendakademie Mannheim (im Rahmen der UN-Wochen gegen Rassismus) - ausverkauft.

25. März 19.00 Uhr: Lincoln-Theater Worms Hier

WORMSER ZEITUNG HIER.

Rhein-Main-Wochenblatt (PDF) HIER.

Nibelungen-Kurier HIER.

Besprechung "Nathan der Weise" (Aufführung Worms) in der Lampertheimer Zeitung Hier.

7. April 19.00 Uhr: Kulturkirche Epiphanias Mannheim Hier

Besprechung im Mannheimer Morgen Hier.

29. April 19.00 Uhr: Bürgerzentrum Heidelberg-Kirchheim

Weitere Aufführungen 2017 Hier (Website Unser Theater)

  

Dirk Mühlbach als Patriarch (Foto: Tatiana Gratchev)

Trailer bei YouTube

Der ganze Kurzfilm - Der Patriarch kommt und urteilt (Videoproduktion - Tatiana und Artem Gratchev) - ist ein wesentlicher Teil der Inszenierung.  

Drehbuch und Regie: Klaus Servene. 

Mit:
Dirk Mühlbach als Patriarch, 
Matthias Boeker (aka Beaker Pox), 
Mathias Wendel. 

Gesamtverantwortung für die Theater-Projekte "Nathan der Weise" und "Flirt mit dem Tod", Kontakt und Leitung Ensemble "Unser Theater": 

Limeik Topchi, Schauspieler & Regisseur
E-Mail: info@unser-theater.com

(c) Bühnentexte: Klaus Servene

"Unser Theater" - Webseite:
Homepage http://unser-theater.com  

Universität KIEL HIER.

Fritz J. Raddatz zum 200. Todestag Lessings 1981 DIE ZEIT HIER. 

 

Die Vorgeschichte: "Flirt mit dem Tod - eine Visitenkarte" Hier.

Trailer bei YouTube  

Fotp: Franz Bellmann - Siehe BLOG FRANZ BELLMANN

 


Impressum: andiamo - Verlag & Vermittlung für neue deutschsprachige Literatur „Bücher, die gelesen werden“
Inh.: Monika Kürten; Ansprechpartner und inhaltlich verantwortlich: Klaus Servene/ Friedrich-Engelhorn-Straße 7-9 / D-68167 Mannheim - e-mail: info (at) andiamoverlag.de - Ruf: + 049 (0) 621-3367269 - USt-IdNr.: DE213367357

Wer wir sind und was wir wollen Hier.      Publizierte AutorInnen Hier.

 

 

 

Impressum
Siehe unten an den Seitenenden!